Strichätzung-Tipps

Verlinkt sind Bildbeispiele / Abbildungen von Commons.wikimedia.org
_________________________________________________________
Mit der Strichradierung können sie von der feinsten Linie bis zu mehrfarbig-malerischen Flächen alle Abstufungen wiedergeben. Die Ätzradierung ist ein Druckverfahren, das die vielfältigsten künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten zulässt. Die Gravur übernimmt die metalllösende chemische Substanz. Die Säure ätzt die in den Lack gravierten Linien in die Tiefe.Quelle: http://www.radiertechniken.de
Heinrich Seufferheld Junger Schmied opus 27,1 1894 - Strichradierung
Heinrich Seufferheld: Junger Schmied, Strichätzung, 1884, Quelle: commons.wikimedia.org

Gezeichnet, d.h. radiert, wird auf einer mit Abdecklack geschützten Platte mit einem Werkzeug, das die Platte wieder freilegt. Wer lieber experimentell arbeitet, kann als Werkzeuge auch Schmirgelpapier, Tintenradiergummi, Korken, Glasfaserpinsel (zur Rostentfernung im Autozubehörhandel oder Kaufhaus) und Drahtbürsten verwenden.

Als Abdecklack sind grundsätzlich alle wasserunlöslichen, säurefesten und auf Metall haftenden Farben und Mittel geeignet, die sich nach der Ätzung wieder von der Platte entfernen lassen. Die Platte sollte nicht hochglänzend poliert sein, weil der Lack sonst nicht richtig haftet und absplittern kann. Die Platte mattieren Sie durch Eintauchen in eine 3%-ige Salpetersäurelösung. Spülen Sie danach gut mit Wasser ab.

Da Sie nicht immer einen Künstlerfachhandel in der Nähe haben, über den Sie Ätzgrund, Abdecklack, Vernis mou oder andere speziell für Radierung angebotene Mittel beziehen können, empfiehlt es sich, mit den verschiedensten Mitteln zu experimentieren, da diese zumeist auch sehr viel billiger sind. Es gibt Abdecklacke, die flüssig, in Stiftform, als Folie, zum Anreiben, als Spray oder als Pulver Verwendung finden.Quelle: http://www.radiertechniken.de

Rembrandt The Three Crosses 1653
Rembrand Haermenzoon van Rijn: Die drei Kreuze, 1653, Strichätzung, Quelle: commons.wikimedia.org (PD)

Der große Vorteil der Strichradierung / Ätzradierung gegenüber der kalten Nadel besteht darin, dass Sie falsch radierte Linien mit Abdecklack wieder zudecken und überarbeiten können, solange die Platte noch nicht geätzt wurde. Es werden von Ihnen zwar mehr unterschiedliche Arbeitsgänge als bei der Kaltnadelradierung verlangt, dafür müssen Sie nicht mit hohem Kraftaufwand die Plattenoberfläche aufreißen. So wird die Linie der Strichradierung grafischer, beweglicher und kann mehr unterschiedliche Strichbreiten annehmen als die kalte Nadel.Quelle: http://www.radiertechniken.de

Giovanni Battista Piranesi (1720-1778): Carceri Platte XVI

Giovanni Battista Piranesi (1720-1778): Carceri Platte XVI von 16 aus der Mappe: Le Carceri d’Invenzione, Rom, überarbeitete Auflage 1761 (ursprünglich 1745), Strichätzung, Quelle: commons.wikimedia.org

2,651 total views, 3 views today

Literaturtipps


Europäische OS-Plattform
Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist ab dem 9. Januar 2016 für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wird von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home2.show&lng=DE Meine Mailadresse lautet: radierung@autenrieths.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wie fast alle Internetseiten nutzt meine Website 'Cookies' um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf diese Website zu analysieren. Außerdem werden damit Informationen zu Ihrer Nutzung meiner Website an meine Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter gegeben. Informationen zu Datenschutz, Cookies und Hinweise, wie Sie Cookies ausblenden und/oder von ihrem Rechner wieder entfernen können, erhalten Sie auf der Datenschutzerklärung. Die COOKIE-RICHTLINIE der EU verlangt ihr Einverständnis zur Nutzung von Cookies. Falls Sie nicht einverstanden sind, schließen Sie diese Internetseite und nutzen sie nicht

Schließen