Xylographie

Der Holzschnitt / Holzstich

Holzschnitt und Holzstich sind im Gegensatz zur Radierung Hochdruckverfahren – wobei sich die Verfahren “Tiefdruck” und “Hochdruck” hier überschneiden: Falls der Holzstich klischiert wird, wurde der Stich als “Tiefdruckverfahren” hergestellt – der Druckstock durch den Abguss jedoch zum Hochdruck-Druckstock gewandelt.

1903 Holzschneider
Hans Rüger, 1868 – 1907: Der Holzschneider (1903), PD via commons.wikimedia.org

Mit welch genialer Präzision in dieser Technik gearbeitet wurde, wird deutlich, wenn man sich vergegenwärtigt, dass für diese Drucke die Bereiche aus dem Holz entfernt wurden, die weiß bleiben sollten. Nur die schwarz druckenden Linien durften stehen bleiben. Der Druckstock aus Buchsbaum-Hirnholz konnte mit der Roulette und dem Stichel mit tonigen Wirkungen versehen werden. Zahlreiche Künstler der Renaissance verwendeten den Holzschnitt, so auch Dürer.

Durer Revelation Four Riders
Albrecht Dürer: Die Offenbarung des Johannes: 4. Die vier apokalyptischen Reiter, Holzschnitt, 1497, PD via commons.wikimedia.org

Thomas Bewick (1753-1828) entwickelte aus dem Holzschnitt den Holzstich, den er in Buchsbaum-Hirnholz ausführte.

Tail-piece of Bewick as thirsty traveller drinking from his hat
Thomas Bewick (1753-1828): Tail-piece apparently of Thomas Bewick himself as a thirsty traveller drinking from his hat, 1797, PD via commons.wikimedia.org

In den 30-er Jahren des 19.Jahrhunderts entwickelte sich aus der Holzstichtechnik von Thomas Bewick die Xylographie (Xilografie), die als Hochdruckverfahren mit dem Buchdruck in einem Arbeitsgang gemeinsam angewendet wurde. Die Holzstichplatte wurde entweder direkt gedruckt oder „klischiert“, d.h. in Letternmaterial (Blei) abgegossen und als Hochdruck gedruckt.
Franz Keller-Leuzinger (1835-1890) - Xylographie
Franz Keller-Leuzinger: Adolf Cloß, 1874, Quelle: commons.wikimedia.org

Man beachte die Meisterschaft der Arbeit von Franz Keller-Leuzinger. Ich unterstelle, dass es sich dabei um eine Photo-Xylografie handelt, deren Herstellungsverfahren ich im Kapitel “Edeldruckverfahren III” beschrieben habe.

Links

Wood-Engraving – hervorragender Artikel
De idiota investigante: Der Laienforscher Waren Holzstiche in Wirklichkeit Holzätzungen?

Synonyme und Abbildungen

  • Holzstich (dt.)
  • Wood engraving, Xylograph (engl.)
  • Gravure en bois debout (frnz.)
  • Xylographie (frnz.)
  • Incisione in legno di testa (ital.)
  • Incisione in cavo in legno (ital.)
  • Xilografia (ital.)
  • Houtgravure, Xylografie (holl.)

Auch für Online-Veröffentlichungen gilt das Copyright!
Quellenangabe für Zitate:
Wolfgang Autenrieth: Neue und alte Techniken der Radierung und Edeldruckverfahren – ISBN 978-3-98217650-5
Gekürzte Onlineausgabe: https://wp.radiertechniken.de/trockene-techniken/xylographie/ – gesehen am:


Notwendiger Hinweis

Online sehen Sie ‘nur’ Auszüge aus der gekürzten Vorversion meines Buches “Neue und alte Techniken der Radierung und Edeldruckverfahren” aus dem Jahr 1997. In der aktuellen, nochmals erweiterten 7. Auflage 2020 enthält das Buch auf 232 Seiten sehr viel mehr Tipps, Tricks und Rezepturen, ein umfangreiches Chemikalienverzeichnis, eine ausführliche Bibliographie, zahlreiche Korrekturen u.v.a.m. Im Buch sind die Bezeichnungen der Chemikalien in standardisierte Begriffe übersetzt sowie Quellen angegeben.
➥ Wege zum Buch

titelbild

Diese Website ist ein kostenloses Angebot.
Es ist möglich, dass sich auf dieser Webseite Fehler eingeschlichen haben. Ich verfüge über keine fundierte chemische Ausbildung. Über Korrekturhinweise bin ich deshalb dankbar. Viele Informationen wurden ungeprüft der Fachliteratur entnommen. Eine Gewähr für die Korrektheit der Angaben und Rezepturen kann nicht übernommen werden. Machen Sie sich über Sicherheitsdatenblätter und andere Quellen selbst sachkundig.


➥ Hier geht’s zur Sitemap / Kapitelübersicht

 5,208 total views,  2 views today