Aleatorische Verfahren

Zufallstechniken

  • Glasscheiben, Nägel oder Eisenstücke auf die Platte fallen lassen
  • Bleischrot aufschießen / Fallen lassen / Schütteln im Kasten
  • Platte hinten ans Auto binden, über Asphalt ziehen
  • Platte vergraben, nach Jahren wieder ausbuddeln
  • Tiere auf die Platte setzen, laufen/kratzen lassen (evtl. auf Weichgrund)
    … mehr im Buch
Wolfgang Autenrieth + Emil: Vernis-Mou-Radierung 1982

Wolfgang Autenrieth + Emil: Vernis-Mou-Radierung 1982, © Wolfgang Autenrieth, Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International

Diese Radierung ist eine Co-Produktion mit Emil, meinem Zimmergenossen während des Studiums und mir. Ich habe die Platte als Vernis-Mou vorbereitet, Emil darauf gesetzt und darauf geachtet, dass er die Platte bearbeitete. Geätzt und gedruckt wurde die Radierung von mir – Emil wäre dies schwergefallen, denn er war ein „Deutscher Widder“ – ein Hase.
Grüße an Beuys! Fell- und Krallenspuren sind deutlich zu erkennen.


Zur Sitemap / Kapitelübersicht der Website

Mehr Informationen zum Thema und zu den Verfahren finden Sie in meinem Buch „Neue und alte Techniken der Radierung und der Edeldruckverfahren – ISBN 978-3-98217650-5, erhältlich in der aktuellen 7.Auflage (Stand 2020) mit 232 Seiten.
Diese Website basiert auf dem Ur-Manuskript vor der ersten Auflage und somit auf dem – stellenweise gekürzten – Stand von 1997. Die erste Buchauflage erschien 2004 und wurde mehrfach stark überarbeitet, ergänzt und erweitert. Diese Website stellt nur einen – durchaus umfangreichen – „Appetithappen“ dar und ist mit dem Buch nur noch in Ansätzen vergleichbar.
➥ Wege zum Buch

 13,707 total views,  4 views today