Fotoradierung

Radierung mit fotochemischen Prozessen

In diesem Kapitel werden Methoden der Fotoradierung beschrieben, mit denen sich Fotografien auf Tiefdruckplatten übertragen lassen. Als „Fotoradierung werden dabei alle Verfahren bezeichnet, mit denen eine fotografische Abbildung auf die Druckplatte übertragen werden kann. Zur Beschichtung (=säurefesten Abdeckung) sind verschiedene Verfahren möglich:

  • Fotolack aus der Leiterplattenherstellung
  • Fotopolymerfolien
  • Gelatine mit Ammoniumdichromat (Vorsicht!) – siehe ➥ Heliogravure
  • und vieles mehr.

In diesen Unterkapiteln habe ich einige Möglichkeiten beschrieben:

 

Alufolie mit Nadeldrucker bedruckt und anschließend auf Kupferplatte kaschiert. Dann eingefärbt und als Tiefdruck gedruckt. © Wolfgang Autenrieth

 

Bezugsquellen


Hinweis
Die Seiten dieser Online-Ausgabe entsprechen nur in Ansätzen dem Buch.
Diese Website basiert auf dem Urmanuskript von 1997.
Als Buch erhältlich ist die 7. nochmals überarbeitete und erweiterte Auflage 2020.
➥ Wege zum Buch

Leseproben aus dem Buch als PDF-Auszüge: ➥ Inhaltsverzeichnis  // ➥ Einleitung //➥ Rezepturen+Ätzmittel // ➥ Chemikalienverzeichnis // ➥ Edeldruckverfahren

 9,647 total views,  1 views today

Europäische OS-Plattform
Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist ab dem 9. Januar 2016 für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wird von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home2.show&lng=DE Meine Mailadresse lautet: radierung@autenrieths.de