Fotoradierung / fotochemische Prozesse

Als „Fotoradierung werden alle Verfahren bezeichnet, mit denen eine fotografische Abbildung auf die Druckplatte übertragen werden kann. Zur Beschichtung (=säurefesten Abdeckung) können verschiedenartige Möglichkeiten genutzt werden:

  • Fotolack aus der Leiterplattenherstellung
  • Fotopolymerfolien
  • Gelatine mit Ammoniumdichromat (Vorsicht!) – siehe ➥ Heliogravure
  • und vieles mehr.

In diesen Unterkapiteln habe ich einige Möglichkeiten beschrieben:

 

Alufolie mit Nadeldrucker bedruckt und anschließend auf Kupferplatte kaschiert. Dann eingefärbt und als Tiefdruck gedruckt. © Wolfgang Autenrieth

 

Bezugsquellen


Zur Sitemap / Kapitelübersicht der Website

Mehr Informationen zum Thema und zu den Verfahren finden Sie in meinem Buch „Neue und alte Techniken der Radierung und der Edeldruckverfahren – ISBN 978-3-98217650-5, erhältlich in der aktuellen 7.Auflage (Stand 2020) mit 232 Seiten.
Diese Website basiert auf dem Ur-Manuskript vor der ersten Auflage und somit auf dem – stellenweise gekürzten – Stand von 1997. Die erste Buchauflage erschien 2004 und wurde mehrfach stark überarbeitet, ergänzt und erweitert. Diese Website stellt nur einen – durchaus umfangreichen – „Appetithappen“ dar und ist mit dem Buch nur noch in Ansätzen vergleichbar.
➥ Wege zum Buch

 9,149 total views,  3 views today