Neue und alte Radiertechniken sowie photochemische Reproduktionsverfahren

Radierung online – das alchemistische Online-Werkstattbuch der Radierung und Edeldruckverfahren mit Tipps, Tricks, Anleitungen und Rezepturen aus 500 Jahren.

Aquatinta mit Decalcomanie und Fotolack. ©Wolfgang Autenrieth

Gott grüß’ die Kunst! – “Die Techniken der Radierung sind so reich an verschiedenartigsten Ausdrucksmitteln, dass man sie als eine der dankbarsten und wirksamsten Zweige der künstlerischen Grafik bezeichnen kann.”

Mit dem Begrüßungsspruch der Drucker und Jünger der Schwarzen Kunst sowie dem Zitat von Ales Krejça begrüße ich Sie auf diesen 177 Webseiten meines komprimierten Online-Werkstattbuches der Radierung und Edeldruckverfahren. Entdecken Sie auf dieser Website die zahlreichen Varianten des Tiefdrucks, der Druckgrafik sowie der historischen Edeldruckverfahren. Zu entdecken sind – quasi als Onlinekurs –  Verfahren, Anleitungen und Rezepturen für Ätzbäder, Abdecklacke, Tipps + Tricks zu den Techniken der überlieferten, aktuellen und experimentellen Methoden der Tiefdruckgrafik der vergangenen 500 Jahre.

Als die Photographie im 19.Jahrhundert entdeckt wurde, verlor die mechanisch hergestellte Radierung ihren Zweck als Reproduktionsmittel und wurde durch photochemische Methoden wie die Heliogravure zum technischen Tiefdruck weiter entwickelt. Daher sind hier auf diesen Seiten (und ausführlich im Buch) die Edeldruckverfahren und deren Herstellungsverfahren aufgeführt.

Im Kapitel Kunstgeschichte dieser Website finden Sie Verweise zu Abbildungen im Web zu den beschriebenen Varianten der Druckgrafik und Edeldruckverfahren, sowie weiter führende Linktipps.

Diese Internetausgabe zeigt „nur“ den (partiell ergänzten und korrigierten) Stand des Manuskriptes aus dem Jahr 1997 – gedruckt erhältlich ist seit 2020 die aktuelle, nochmals erweiterte ▶ 7.Auflage des  Buches  (ISBN 978-3-98217650-5)  mit einem Umfang von 232 Seiten im Großformat (s.u.).
Hier finden Sie ➥ Rückmeldungen und Kommentare von Lesern zum Buch

Vernis-Mou-Radierung. Grundierung mit Skiwachs, Materialabdruck von Korken, Gräsern, Taschentuch.
©Wolfgang Autenrieth

Tiefdruck, Radierung + Edeldruckverfahren

Techniken des Tiefdrucks und fotografische Edeldruckverfahren in einem Buch?
Über das Kapitel zur Heliogravure und deren chemische Grundlagen fanden die Edeldruckverfahren den Weg in diese Rezept- und Verfahrenssammlung.  Über den technischen Tiefdruck sind die Techniken auf vielfältige Weise verbunden. Durch meine➥ Ausbildung als Kunsterzieher UND Lithograph / Reprophotograph fanden verschiedenste Rezepturen und Ideen Aufnahme in meine Sammlung. Auf dieser Website finden Sie daher Verfahren, Prozessbeschreibungen und Anleitungen für

Was bieten Website und Buch?

Die technischen Abläufe sind in „Kochbuchmanier“ in Form von „Schritt-für-Schritt-Anleitungen“ verfasst. Diese Website zeigt auf ➥ 177 Onlineseiten nur einen Teil der Techniken und Methoden, die im Buch zu entdecken sind (➥ siehe Inhaltsverzeichnis vom Buch). Lassen Sie sich vom Umfang der Website nicht täuschen – online sehen Sie „nur“ eine sehr umfangreiche Schnupperversion. Die „Extended Version“ gibt es auf Papier.

„Blick ins Buch“

Buch und Website ergänzen sich zum „hybriden Fachbuch“. Während die Website unbegrenzt Platz für Abbildungen bietet, enthält das Buch vorwiegend Text: Informationen, Rezepturen, Tabellen und Anleitungen. Im Text finden Sie nur kleine, erläuternde Illustrationen und 13 Tafeln.
Bilderbücher zum Thema finden Sie zuhauf. Hier gibt es „Input“. Erhältlich ist das Buch im Buchhandel, sowie im Direktversand.  Amazon wird aus Prinzip nicht beliefert. 
 ➥ Wege zum Buch.

Vorsicht! Diese Website kann Ihre Gesundheit gefährden!

Im Kapitel ➥ Vorsicht! Chemie! sind ernst zu nehmende Warnhinweise zu finden. Lesen! Atemmaske und Handschuhe sind bei der Arbeit mit toxischen Chemikalien unerlässlich. Radierung und Edeldruckverfahren sind chemische Prozesse mit teilweise hochgiftigen Substanzen.
Passen Sie auf sich auf! Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Stöbern in meinem alchemistischen Werkstattbuch und die nötige Umsicht beim Umgang mit den chemischen Stoffen.

Cyanotypie mit Manganrot und Eiweißlasur, Chemigramm auf Leinwand, 50×60 cm © Wolfgang Autenrieth

Info

Anmerkung 1: Die korrekte Erwiderung auf den ➥ Gruß der Druckergilde und der Jünger der Schwarzen Kunst „Gott grüß‘ die Kunst!“ lautet: „Gott grüße sie!“
Anmerkung 2: Es ist möglich, dass Ihnen Sätze dieser Website aus der Wikipedia bekannt vorkommen. Das liegt daran, dass ich zahlreiche Artikel zum Themengebiet für die Wikipedia (mit)verfassst und Teile meiner Website als Textbausteine beigesteuert habe.
Anmerkung 3: Diese Website besteht seit 2004 – damals sah die Website so aus: ➥ www.ätzradierung.de ;-) Basis für die Onlineversion war die Vorabversion der ersten Auflage. Diese ist mit der 7. Auflage des Buches „Neue und alte Techniken der Radierung und Edeldruckverfahren“ nur in Ansätzen vergleichbar. 

Da gibt's nur eins

Kugelschreiber-Aquatinta – Negative Vernis mou „Da gibt’s nur eins…“ ©Wolfgang Autenrieth

Die aktuelle Auflage (ISBN:978-3-98217650-5) ist erhältlich im Buchhandel, bei Booklooker oder durch Postversand – siehe ➥ „Wege zum Buch“

 165,608 total views,  43 views today