Asphaltkopie / Heliografie

Neue und alte Techniken der Radierung und Edeldruckverfahren

- ein alchemistisches Online-Werkstattbuch (auch ▶ als Buch in der "extended version 2010" (232 Seiten A4, 6.Auflage) erhältlich)
cropped-schrift_wordpress.jpg

_________________________________________________________
Mit dieser Technik erstellte Nicolas Niepce die erste Fotografie der Welt – siehe Wikipedia. Der Effekt beruht darauf, dass bestimmte Asphaltarten unter UV-Licht aushärten und die Löslichkeit mit dem Grad der Lichtexposition abnimmt. Dadurch entstehen sogar Graustufen.

View from the Window at Le Gras, Joseph Nicéphore Niépce
Joseph Nicéphore Niépce: Blick aus dem Fenster in Le Gras, 1826, Quelle: commons.wikimedia.org

Zutaten:

  • Syrischer Asphalt
  • Terpentin
  • Benzol
  • Chloroform

Ansatz: Bei der Asphaltkopie wird Asphalt (Bitumen) in Terpentin gelöst, mit Benzol und Chloroform versetzt und auf die Platte aufgebracht. Der Asphaltlack darf dabei nur dünn aufgetragen werden. Es sind nicht alle Asphaltarten geeignet. Syrischer Asphalt ist lichtempfindlich. Belichtet wird unter einem (gewachsten Papier-)Negativ mit Sonnenlicht oder mit der Camera Obscura / Plattenkamera und sehr langer Belichtungszeit. Die Asphaltschicht verliert unter Lichteinwirkung ihre Löslichkeit in den belichteten Partien. Den Halbtonwerten des Negatives entspricht die Belichtung sehr genau.Quelle: http://www.radiertechniken.de
_________________________________________________________

Hayters Methode

“Use an image in photofilm on a silk screen positive and screen bitumen onto the surface of a plate. This resist was then bitten with aquatint to maintain the image in the open blacks..“ Der Effekt war etwas bleich (blurred).Quelle: http://www.radiertechniken.de
siehe auch
Wikipedia: Photochromdruck


Mein alchemistisches Werkstattbuch für Künstler, Drucker & Photographen
erhalten Sie in der "extended version" bei Amazon (klick auf das Titelbild) oder im Direktversand.
- das Buch ist in der 6. überarbeiteten und illustrierten Auflage 2010 erhältlich. 232 Seiten A4, mit umfangreichem Chemikalien- und Literaturverzeichnis

Auf dieser Website sehen Sie nur das Ur-Manuskript aus dem Jahr 1997

3000167579_2011auflage6_titel_170_klein_button
Neue und alte Techniken der Radierung und Edeldruckverfahren
Vom Hexenmehl und Drachenblut zur Fotopolymerschicht
Tipps, Tricks, Anleitungen und Rezepturen aus fünf Jahrhunderten
erfahren, erlesen, erfunden und gesammelt von Wolfgang Autenrieth

Falls Sie das Buch kaufen wollen, schauen Sie bitte auf die
▶ Informationsseite zur Buch-Bestellung: "Wege zum Buch"
Meine anderen Seiten:


▶ www.oberschwabenschau.info

Tipps und Informationen zu Oberschwaben


▶ www.autenrieths.de

Meine Linksammlung für Lehrer und Schüler mit mehr als 10.000 Linktipps


▶ www.schulbibo.de

Materialien zum Sprachunterricht


▶ www.bisoro.de

Patenschaft für die Gemeinde Bisoro in Burundi

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wie fast alle Internetseiten nutzt meine Website 'Cookies' um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf diese Website zu analysieren. Außerdem werden damit Informationen zu Ihrer Nutzung meiner Website an meine Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter gegeben. Informationen zu Datenschutz, Cookies und Hinweise, wie Sie Cookies ausblenden und/oder von ihrem Rechner wieder entfernen können, erhalten Sie auf meiner Impressum-Seite. Die COOKIE-RICHTLINIE der EU verlangt ihr Einverständnis zur Nutzung von Cookies. Falls Sie nicht einverstanden sind, schließen Sie diese Internetseite und nutzen sie nicht

Schließen