Aquatinta-Radierung

Der Aquatinta kommt bei den Radiertechniken eine besondere Rolle zu, weil sie DIE Methode ist, homogene Flächen in verschiedenen Grautönen drucken zu können. Die Erfindung der Aquatinta-Radierung wird Jean Baptiste Le Prince (1734-1781) zugeschrieben. Siehe dazu auch das Kapitel zur Kunstgeschichte der Radiertechniken.

Sitemap – Navigation durch 177 Webkapitel

Unterkapitel

Beispiele auf Commons und Flickr

Heinrich Zille Kaisers Geburtstag.jpg
By Heinrich Zillehttp://www.kettererkunst.de/, Public Domain, Link

Abbildungen auf Commons.wikimedia – Schreibweise „Aquatinta“
Abbildungen auf Commons.wikimedia – Schreibweise „Acquatinta“ (ital.)
Abbildungen auf Commons.wikimedia – Schreibweise „Akvatinta“ (ungar./tschech.)
Abbildungen auf Commons.wikimedia – Schreibweise „Aquatint“ (engl.)
Abbildungen auf Commons.wikimedia – Schreibweise „aguatinta“ (span.)
Abbildungen auf Commons.wikimedia – Schreibweise „Akwatinta“ (poln.)


Abbildungen auf flickr.com – Schreibweise „Aquatinta“ (dt.)
Abbildungen auf flickr.com – Schreibweise „aquatint“ (engl.)
Abbildungen auf flickr.com – Schreibweise „Acquatinta“ (ital.)
Abbildungen auf flickr.com – Schreibweise „Akvatinta“ (ungar./tschech.)
Abbildungen auf flickr.com – Schreibweise „aguatinta“ (span.)
Abbildungen auf flickr.com – Schreibweise „Akwatinta“ (poln.)


➥ Hier geht’s zur Sitemap / Kapitelübersicht

 5,332 total views,  3 views today